Um auf die Möglichkeiten aufmerksam zu machen, wie Kommunen Energie und damit ihre Betriebskosten langfristig senken können, haben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), das Bundesumweltamt (UBA) und die KfW Förderbank im Rahmen der Klimaschutzinitiative des BMU im Sommer 2008 den Bundeswettbewerb «Energieeffiziente Stadtbeleuchtung» initiiert. Mit der Begleitung des Bundeswettbewerbes wurde die Berliner Energieagentur (BEA) beauftragt.
Ziel des Wettbewerbes war es, Empfehlungen für effiziente Beleuchtungssysteme und -komponenten zu ermitteln und zu veröffentlichen. Am 23. Oktober 2008 wurde vom UBA die «Sammlung energieeffizienter Techniken für die Stadtbeleuchtung» vorgestellt und veröffentlicht.

Die Firma Sure & Schmitt GmbH aus Waldshut hat in unserem Auftrag mit dem System «Inteligens» an dem Bundeswettbewerb mit hervorragenden Platzierungen erfolgreich teilgenommen und wurde in die Liste der energieeffizienten Techniken aufgenommen.

Wichtig für Kommunen: Durch die Aufnahme in die Sammlung entfällt für die Anwender von Inteligens-Systemen der Nachweis, dass förderwürdige Energiespar-Techniken eingesetzt werden.

15 Projekte werden im Rahmen der «Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg» bearbeitet, darunter der «Kommunaler Klimaschutz in Kommunen». Ein Teil hiervon ist das Projekt «Straßenbeleuchtung». Sowohl der Städtetag als auch z.B. der Gemeindetag weisen auf die Bedeutung von energetischen Optimierungen der Straßenbeleuchtung hin.

© Copyright Laxa Pack 2009